Österreichisches Tierschutzgesetz

Die Rechtsvorschrift wird in Tierhalteverordnung I und II unterteilt. Sie beinhalten die gesetzlichen Mindestanforderungen zur Unterbringung bzw. Haltung von Tieren.

Tierhalte-verordnung 1

Verordnung über die Mindesan-forderungen für die Haltung von Pferden u. Pferdeartigen, Schweinen, Rindern, Schafen, Ziegen, Schalenwild, Lamas, Kaninchen, Hausgeflügel, Straußen und Nutzfischen.

 

Tierhalte- verordnung I1

Verordnung über die Haltung von Wirbeltieren, die nicht unter die 1. Tierhaltungsverordnung fallen, über Wildtiere, die besondere Anforde-rungen an die Haltung stellen und über Wildtierarten, deren Haltung aus Gründen des Tierschutzes verboten ist.

Meldung Tierschutzmängel

Zuerst informieren, dann anzeigen!

 

AUSNAHME bei schweren Verstößen,

bei Lebensgefahr für Tier und Mensch, und bei Gefahr im Verzug!